PR-News Storytelling

Eine gute Geschichte ist seit jeher einer der besten Wege, Menschen zu begeistern. Klappt auch mit Businessthemen. (Foto: Sebastian Geiger)

Storytelling – die beliebteste Methode, die Welt zu erklären

Die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer wird immer kürzer, gleichzeitig buhlen immer mehr Inhalte darum. Vorteile hat, wer hier das Handwerk des Geschichtenerzählens beherrscht. Denn Geschichten/Storys sind seit jeher die beliebteste Methode, die Welt zu erklären. Wer weiß, wie er seine Marken als packende Geschichte inszeniert und hochwertige Inhalte anbietet, hat bei den Kunden die Nase vorn. Der Ansatz von früher, Kunden durch reine Fakten vom Produkt zu überzeugen, hat dagegen wenig Chancen, im aktuellen Markt zu bestehen.

 

Allerdings: Nicht jede Geschichte hat das Zeug dazu, der nächste Marketing-Hit zu werden. Die Ansprüche der Kunden steigen und damit muss zwangsweise auch die Qualität von Kampagnen steigen. Gutes Storytelling verbindet Text, Video und Foto und weckt Emotionen. Die Kunden und Nutzer fühlen sich als Teil der Geschichte, interagieren mit ihr und tragen sie so weiter. Wichtig ist dabei, der Marke und Geschichte einen Wiedererkennungswert zu verschaffen.

 

Ein echter Klassiker im Bereich Storytelling sind die Kampagnen der Firma Hornbach. Jeder Spot wird zu einer kleinen Geschichte, die dem Zuschauer das Lebensgefühl Heimwerken vermitteln soll. Dabei schreckt die Firma nicht vor Experimenten und Kontroversen zurück. Anfang der 2000er ließ man den Alternative-Musiker Blixa Bargeld den Hornbach-Katalog als große Poesie vorlesen. Die Frühjahrskampagne, in der eine koreanische Büroangestellte die getragenen Unterhemden von verschwitzten Heimwerkern kauft, zog die Firma nach Rassismus-Vorwürfen zurück. Nicht ohne sich – werbewirksam – zu entschuldigen und den eigenen Fehler einzugestehen.

 

Ein Beispiel aus der Region Landshut ist die Firma HiveMQ. Das komplexe Thema Internet der Dinge wird in der Eigendarstellung der Firma Teil der Firmengeschichte, die zeigt, wie es das niederbayerische Unternehmen unter anderem ins Silicon Valley geschafft hat.

 

Hornbachs Blixa-Bargeld-Spots und die Außendarstellung von HiveMQ zeigen noch etwas anderes: Qualitativ hochwertiges Storytelling muss nicht teuer sein. Eine ausgefallene oder authentische Idee genügt.